Turnverein Beringen

Turnen verbindet …

09.04.2018

Skiweekend Davos

Ski-Weekend Davos - 17. & 18. März 2018

Als die letzten Ski‘s und Taschen im Bus verstaut waren und jeder noch seinen Reiseproviant besorgen konnte, starteten wir die Fahrt in Richtung Davos. Pascal chauffierte die 13 Teilnehmer in den Ski-Ort. Angekommen konnten bereits die Zimmer bezogen werden. Anschliessend fuhren wir zur Bahnstation vom Jakobshorn. Die Wolken hangen bereits in den Bergen, war zu hoffen, dass oberhalb schönes Wetter war. Leider konnte sich die Sonne nicht durchsetzen, weshalb die Sicht mässig und die Temperatur eisig war. So machte sich der eine oder andere „Schönwetter-Skifahrer“ früher oder später auf den Weg in ein Restaurant. Die anderen zogen genüsslich ihre Schwünge und liessen sich vom Wetter nicht beirren. Nach dem leckeren Mittagessen und einigen Abfahrten, konnte im Bolgen Plaza mit dem Après-Ski gestartet werden. Bei unterhaltender Musik und den leckeren Getränken, wurde auch um ein Abendessen gespielt. Der Verlierer jeder Runde, hatte etwas zum geplanten Abendessen mitzubringen. Bei dem Spiel gehörte auch etwas Glück dazu, trotzdem traf es immer wieder dieselbe Person. Nun sind die fünf Spieler bei Rahel, welche die Location, das Raclette und den Wein zur Verfügung stellt eingeladen. Den Dessert und Apéro bringen die Jungs.

Um 20:00 Uhr hatte Roman einen Tisch im Restaurant Scala reserviert. Alle genossen den geselligen Abend mehr oder weniger lange.

Am nächsten Morgen standen wir bereits vor 11 Uhr auf der Piste. Leider spielte das Wetter wieder nicht mit. So kurvten wir ohne blauen Himmel über die Pisten.

Nach der Mittagspause gelangten wir über die Talabfahrt ins Bolgen Plaza für den einen oder anderen letzen Drink, bevor die Heimkehr angetreten werden musste.

Pünktlich trafen wir gut gelaunt zurück in Beringen ein.

Ein grosses Dankeschön an Roman für die gute Organisation. Vielen Dank auch an Pascal für das Chauffieren.


23.01.2018

Chränzli 2018

Am 19. und 20. Januar 2018 starteten wir mit unserem alljährlichen Chränzli ins neue Jahr. Wir machtenunsere ersten Erfahrungen mit nummerierten Sitzplätzen. Zum Glück lief alles problemlos ab. Nachdem alle Gäste sich an ihren Plätzen eingefunden hatten und sich in unserer Wirtschaft verpflegt hatten, konnte das Chränzli starten. Im Jahr 2017 feierte unser Turnverein mit einigen Aktivitäten sein 125 Jahr Jubiläum. Dieser runde Geburtstag wurde natürlich gebührend gefeiert. Doch haben wir es übertrieben? Wie ging es uns am Morgen danach? Um diese Fragen zu klären fand unser diesjähriges Chränzli unter dem Motto "Hangover, der Morgen danach" statt. Auf der Bühne präsentierten alle Turner und Turnerinnen ihre Performances, welche sie im Training einstudiert hatten. Zwischen den Nummern führte ein roter Faden die Gäste durch den Abend. Nach den gelungenen Aufführungen wurde bei Livemusik und später in der Bar noch bis in die Morgenstunden gefeiert.


10.01.2018

Eine GV mit vielen Veränderungen

Die Generalversammlung des Jahres 2017 fand wie gewohnt im Restaurant Gemeindehaus statt. Die grösste Neuerung gab es bei den Wahlen. Daniel Spörndli begrüsste 37 Mitglieder zur Generalversammlung. Erfreulicherweise konnten wir 5 neue Aktivmitglieder zählen.
Die Jahresberichte wurden ebenso wie der Kassabericht einstimmig genehmigt, obwohl sich beim Kassabericht aufgrund der hohen Ausgaben für das Jubiläum ein Verlust ergeben hat. Kassier Michael Bollinger stellte das Budget für das kommende Vereinsjahr vor. Es wurde ein Gewinn von CHF 2800.00 budgetiert. Das Budget wurde ohne Gegenstimme angenommen.

Rochade im Vorstand
Grosse Veränderungen standen beim Traktandum Wahlen an. Der Posten des Präsidenten musste neu besetzt werden, da Daniel Spörndli nach fast 10 Jahren im Amt seinen Rücktritt bekannt gab. Zur Wahl stellte sich mit Daniel Zinser der bisherige Oberturner, welcher mit 35 Stimmen und zwei Enthaltungen gewählt wurde. Tanja Schlatter stellte sich zur Wahl als neue Oberturnerin und wurde mit 36 Stimmen und einer Enthaltung ebenso erfolgreich gewählt. Der restliche Vorstand wurde ebenfalls bestätigt. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön für die wertvolle Arbeit, die der Vorstand jeweils macht.
Beim Punkt Jahresprogramm war die Summer Party anfangs August. Diskutiert wurde, ob diese im Jahr 2018 wieder organisiert werden soll. Schlussendlich wurde beschlossen der Party nochmals eine Chance zu geben und mit Optimierungen im Ausgabenbereich einen Gewinn zu erzielen. Am Ende wurde mit 21 Ja-Stimmen, 3 Gegenstimmen und 13 Enthaltungen für die Durchführung der Party am 4. August 2018 gestimmt.

Viele Ehrungen
Für die fleissigsten Turnerinnen und Turner sowie für die Jugend-Leiter gab es auch dieses Jahr wieder als Belohnung einen Zinnbecher.Weiter wurden die Vereinsmeister sowie Jahrescupsieger bei den Damen und Herren geehrt. In diesem Jahr wurden Nadja Schlatter und Daniel Zinser Vereinsmeister, Andra Schlatter und Roman Schönenberger Jahrescupsieger.

Ein neues Ehrenmitglied
Zu einem Höhepunkt kam es ganz zum Schluss Lisa Elmiger verabschiedete Daniel Spörndli mit einer schönen Rede aus dem Vorstand. Er wurde mit viel Applaus zum verdienten Ehrenmitglied gewählt.
Natürlich war auch die geplante Mehrfachhalle noch ein Thema. Lisa Elmiger stellte die geplante Mehrfachturnalle vor und Hansrudi Schuler ergänzte mit den neusten Informationen. Der Verein will sich im Wahlkampf für ein JA an der Urne einsetzen.
Zum letzten Mal erklärte Daniel Spörndli daraufhin die Versammlung als beendet.


26.08.2017

Grosse Jubiläumsparty ein Erfolg

Am 5. August durften wir mit der Summer Party unseren 125. Geburtstag feiern. Dazu verwandelten wir die Zimmerberghalle in eine grosse Festhalle. Die grösste Discokugel in der Region nahm die ganze Halle völlig ein. Dazu kam eine erstklassige Soundanlage und ein gut gelaunter DJ Urs, der die Partymeute im Saal zum feiern brachte. Über 400 Gäste durften wir begrüssen. Unser Barpersonal war bis in die frühen Morgenstunden gefordert. Leider gingen uns die Shots an der Shotbar etwas zu früh aus. Auch von den restlichen Getränken blieb nicht mehr viel übrig und so konnten wir von einem gelungenen Anlass sprechen.


26.08.2017

Nur der vierte Platz an den Teammehrkampfsmeisterschaften

Da wir dieses Jahr mit den Jubiläumsfeierlichkeiten einiges zu tun haben, haben wir darauf verzichtet, auch die Teammehrkampfsmeisterschaften auf dem Munot zu organisieren. Nichtsdestotrotz waren wir auch dieses Mal mit einem Team am Start. Leider gelang uns der Wettkampf nicht wie gewünscht und wir liessen einige wertvolle Punkte liegen. So mussten wir zum Beispiel einen Fehlstart im 100 Meter verkraften. Auch der Speerwurf, der Weitsprung und das Kugelstossen gelangen nicht wunschgemäss. Eine besonders gute Leistung durften wir aber in der Disziplin Wurfkörper beklatschen. Dominic warf den Wurfkörper auf 61.17 Metern und brach damit den 9-jährigen Vereinsrekord von unserem ehemaligen Oberturner Michi. Zum Schluss reichte es und in der Endabrechnung leider nur zum vierten Platz. Nächstes Jahr werden wir aber sicher wieder angreifen.


1|2|3|4|5|6|7|8|9