Turnverein Beringen

Turnen verbindet …

22.4.2017

Dorflauf/Quer durch Beringen am 22. April 2017

Zum 53. Quer durch Beringen und 28. Beringer-Dorflauf heissen wir alle Wettkämpferinnen und Wettkämpfer am Samstag, 22. April 2017 herzlich willkommen. Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an alle Zuschauerinnen und Zuschauer, die jedes Jahr die Läuferinnen und Läufer zu einer schnellen Laufzeit antreiben. Die Streckenführung und Rundenzählung erfährt keine Änderung. Dieses Jahr sind wieder sehr attraktive Preise zu gewinnen.


**********
Zur Anmeldung gehts hier

**********
Auch dieses Jahr findet anlässlich des Quer durch Beringen wieder eine Feuerwehrstafette (mit Atemschutzgerät) und eine Firmenstafette statt.

**********

Besten Dank an unsere Sponsoren, private Landbesitzer und Helfer, denn ohne ihre wiederkehrenden Leistungen wären die Beringer-Laufwettbewerbe nicht durchführbar.

Der Turnverein Beringen ist bestrebt, allen einen gut organisierten Anlass anbieten zu können und wünscht viel Spass und Erfolg.


18.03.2017

Erfolgreiches Wochenende im Bündnerland

Am Wochenende vom 11. und 12. März war der Turnverein sportlich unterwegs. Die grösste Gruppe von uns reiste für das Skiweekend nach Savognin, eine kleinere Gruppe startete am Engadiner Skimarathon und ein Einzelkämpfer am Frühlingslauf im Herblingertal. Doch alles der Reihe nach.

Bereits um 6 Uhr reiste eine 12-köpfige Gruppe unter der Leitung von Roman Schlatter nach Savognin. Die Skis und Snowboards eingepackt hofften wir auf gute Bedingungen. Die Zweifel, ob es dann auf den Pisten auch genug Schnee hat, waren schnell wie weggefegt. So waren die Schneeverhältnisse unten zwar noch etwas prekär. Oben auf dem Berg erlebten wir aber bei schönstem Wetter fast schon perfekte Pistenverhältnisse. Nach zahlreichen rasanten Abfahrten kam dann natürlich auch der Après Ski im legendären Roggi’s Beizli nicht zu kurz. Die einen kamen danach etwas früher vom Berg als die anderen. Zum Abendessen traf sich dann der grösste Teil der Truppe nach einer erfrischenden Dusche in einer Pizzeria. Danach gab es noch den einen oder anderen Schlummertrunk.

Am Sonntagmorgen ging es dann bereits wieder früh los. Schliesslich musste das schöne Wetter nochmals genossen werden. Zum Abschluss eines langen Skitages kamen wir dann noch in den Genuss einer musikalischen Kostprobe der Guggenmusik unserer Freunde aus Oberschaan.

Der TV Beringen am Engadiner Skimarathon

Am Sonntag startete dann eine kleine Gruppe von uns am Engadiner Skimarathon. Janine Keller, zum ersten Mal dabei, klassierte sich auf der Halbmarathonstrecke in ihrer Kategorie auf Rang 98 von 201. Rahel Schuler klassierte sich im Marathon der Damen auf Rang 409 von insgesamt 538 Starterinnen in ihrer Kategorie. Wir, die fast alle noch nie auf Langlaufskiern unterwegs waren, gratulieren zu diesen Leistungen. Sehr schnell war dieses Wochenende im Engading vor allem ein Beringer unterwegs, den wir hier nicht vergessen wollen. Martin Walther, ehemaliger OK-Chef unseres Beringer Dorflaufs hatte sich im Vergleich zum Vorjahr nochmals verbessert und klassierte sich in seiner Kategorie bei über 800 Startenden auf dem hervorragenden 18. Rang.

Ausdauertest für Roman Schönenberger

Im Flachland blieb an diesem Wochenende Roman Schönenberger. Doch auch er war sportlich unterwegs. Ebenfalls am Sonntag startete er am Frühlingslauf im Herblingertal. Im Lauf über 10 Kilometer war die Zielvorgabe eine Zeit unter 40 Minuten. Bei perfektem Laufwetter kam Roman nach 39 Minuten und 34 Sekunden im Ziel an. Damit war das Ziel erreicht. Im Gesamtklassement rangierte er sich mit dieser Zeit in der Kategorie Herren 1 bei 59 Startenden auf dem guten 30. Platz.

Spätestens am Sonntagabend kamen alle Mitglieder wieder wohlbehalten in Beringen an.


05.09.2016

Schlussrunde in Neuhausen

Korbball 2. Liga

Am Ende dieser Woche ist die Sommersaison im Korbball bereits wieder vorbei. In Neuhausen starten wir an diesem Wochenende zur Schlussrunde in der 2. Liga. Bisher haben wir sieben Punkte gewonnen und hoffen das in den vier Spielen vom Sonntag noch einige dazu kommen. Dafür benötigen wir natürlich die Unterstützung von euch Fans. Wir freuen uns, möglichst viele von euch auf dem Sportplatz beim Schulhaus Rosenberg zu begrüssen. Wir spielen wie folgt:

Schlussrunde vom 11. September

09.30 Uhr TV Beringen - TV Neuhausen
10.54 Uhr TV Buchthalen 2 - TV Beringen
12.46 Uhr TV Buchthalen 3 – TV Beringen
15.22 Uhr TV Löhningen 2 – TV Beringen


04.09.2016

Erfolgreicher Spieltag

Kampf um jeden Ball

Am Sonntag erlebten wir mit unserer Jugend einen tollen Spieltag in der Blauburgunderarena in Wilchingen. Der erwartete Regen blieb zum Glück aus. Angenehme Temperaturen und perfekt vorbereitete Anlagen erwareten uns in Wilchingen. Wir starteten mit insgesamt 14 Mannschaften im Ringball, Minikorbball und Korbball. Den ganzen Tag kämpften die Kinder in vielen knappen und ein paar deutlicheren Spielen um jeden Punkt. Besonders erfolgreich gelang das den Ringballmannschaften. Sowohl bei den Mädchen wie bei den Knaben reichte es zum sehr guten dritten Rang. Der dritte dritte Rang erreichten dann die grössten Mädchen im Korbball. Auch wenn es nicht zu weiteren Podestplätzen reichte, spielten auch die anderen Mannschaften sehr erfolgreich. So gab es am Schluss noch ein fünfter und drei sechste Ränge zu beklatschen. Die drei drittplazierten Mannschaften dürfen am Freitag im Final in Hallau nochmals zeigen, was sie drauf haben. Dann treffen sie auch auf die besten drei Mannschaften aus der Region Ost.

Rangliste


04.09.2016

Hochzeit von Oli und Denise

Am Samstag hatten wir wiedermal die Ehre einer Hochzeit beizuwohnen. Oli, unser OK-Chef des Beringer Dorflaufs hat uns eingeladen, an seinem grossen Tag teilzuhaben. Das liessen wir uns natürlich nicht nehmen und so stellten wir uns am Samstagmittag vor der Kirche in Laufen zum Spalierstehen auf. Danach überreichten wir am Apéro ein kleines Geschenk und stellten uns zum obligaten Gruppenbild auf, bevor wir die Hochzeitsgesellschaft wieder in Ruhe feiern liessen. Der TV Beringen gratuliert Oli und Denise ganz herzlich zu ihrem grossen Tag und wünscht für die Zukunft alles Gute.


1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|